Grundwissen


In diesem Bereich findest du alle Videos zum Grundwissen der Chakra Lehre

sowie bereits erste Übungen.

 

Schlage dazu die Seiten 4-7 in der Broschüre auf, um die Informationen aus den Videos

auch analog und schriftlich vor dir liegen hast.

Fühle dich frei, die Broschüre zu ergänzen und wichtige Stellen mit dem Marker hervorzuheben.

 

#tschüdelüüü

Deine Kate🦋


Noch Fragen zum Grundwissen?

👉🏻 Stelle deine Fragen bitte direkt hier in die Kommentarfunktion,

damit alle auf dem gleichen Stand sind.

Kommentare: 5
  • #5

    Kate� (Montag, 22 August 2022 19:23)

    Liebe Flavia
    Vielen Dank für deine spannenden Fragen.
    Also: Bereits Säuglinge verfügen über ein Chakra System. Weil mir diese Frage schon öfter gestellt wurde, plane ich demnächst eine Podcastfolge bei Chakramonia zu diesem Thema.

    Die Farbe rosa im Herzchakra sagt nicht nur aus ob jemand Mutter ist. Auch ein Mann kann viel Rosa in seinem Herzen tragen. Es geht hier um die Aspekte einer Mutter, die jemand in sich trägt oder nicht. Du kannst für einen Kinderwunsch sowohl orange wie auch rosa und grün zur Unterstützung nehmen. Ob noch mehr Chakren zur Erfüllung dieses Wunsches ausbalanciert werden dürfen, darf im Einzelfall betrachtet werden.

    Herzlich
    Deine Kate

  • #4

    Flavia (Freitag, 12 August 2022 14:13)

    Wie ist es bei Säuglingen und Kleinkindern? Ich weiss, dass sich das detaillierte Meridiansystem, wie wir Erwachsenen es haben, erst entwickelt. Ist das bei den Chakren auch so? Sind die sieben Hauptchakren bereits bei der Geburt entwickelt oder erst „angelegt“?

  • #3

    Flavia (Freitag, 12 August 2022 14:05)

    Eine Frage zu den Farben. Dem Herzchakra ist die Farbe Grün sowie Rosa zugeordnet. Du meintest, dass sich das Rosa u.a. bei Müttern oft zeige. Wie ist es bei einem Kinderwunsch? Wirkt da die Farbe Rosa auch unterstützend oder wird da eher mit Orange gearbeitet, da die Eierstöcke dem Sakralchakra zugeordnet sind?

  • #2

    Kate� (Donnerstag, 11 August 2022 11:01)

    Liebe Flavia

    Vielen Dank für deine Frage. Am besten stellst du in diesem Fall zwei Gläser Wasser auf die Karten und trinkst sie danach. Natürlich kannst du das auch mit Tee und Kaffee machen, aber hier darfst du dir einfach bewusst sein, dass diese Getränke bereits über eine andere Grundschwingung wie Wasser verfügen. Deshalb lade ich am liebsten Leitungswasser auf, weil dieses meines Erachtens am "neutralsten" ist (am besten wäre natürlich destilliertes Wasser;))... Nun gut... Wenn du nun mehrere Chakren hast, die nicht im Einklang sind, lohnt es sich grundsätzlich beim untersten anzufangen (also beispielsweise beim Wurzelchakra wenn dieses auch nicht schön schwingt), da die Energie von unten nach oben und von da wieder ins Wurzelchakra fliesst. Nachdem das unterste Chakra harmonisiert ist, kümmerst du dich um das nächste Chakra und so weiter...
    Konnte ich dir helfen oder hast du noch mehr Fragen? Stelle mir all deine Fragen ungeniert.
    Herzlich
    Kate�

  • #1

    Flavia (Mittwoch, 10 August 2022 15:50)

    Wenn ein Chakra zu wenig und eines zu viel dreht, kann das Glas mit Wasser dann nacheinander auf verschiedene Karten gestellt werden oder wechselt das Wasser die Energie komplett, sobald es länger auf einer Karte stand?
    Geht es nur mit Wasser oder könnte beispielsweise auch Tee oder Kaffee aufgeladen werden?

    Vielen Dank für die Antwort :)