Du bist, was du isst...

Dieser Spruch bezieht sich in erster Linie auf unseren Gastrobereich. Es ist aber so, dass man nicht nur von innen heraus schön ist, wenn man sich gut ernährt, sondern es zahlt sich auch aus, wenn wir darauf achten, was wir uns auf die Haut und auf die Haare schmieren. 

 

Wer gern strahlend schöne Haut hat, macht mindestens einmal pro Woche ein Peeling sowie eine Gesichtsmaske. Zudem sollte man- gerade jetzt im Sommer- täglich eine Sonnencreme benützen. 

 

Wer gerne gesund leuchtendes Haar hat, benützt bei jeder Haarwäsche eine Haarmaske oder zumindest einen Conditioner. Dabei ist es wichtig auf die Inhaltstoffe zu schauen. Das bedeutet, dass ihr auf Produkte, die sowohl Silikone wie auch Parabene enthalten, verzichten solltet. Wenn ihr euch nämlich solche Pasten ins Haar streicht, scheinen die Haare zwar im ersten Moment geschmeidig zu sein, im Zweiten respektive auf lange Sicht gesehen, werden sie aber immer stumpfer und trocknen irgendwann ganz aus. 

 

Einige von euch wissen vielleicht von meinen Instagram Stories, dass ich seit einigen Monaten FRUCTIES BANANA HAIR FOOD von GARNIER teste, mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin. 

 

Warum ich FRUCTIES BANANA HAIR FOOD toll finde?

  1. Weil es herrlich nach frischen Bananen duftet...
  2. Weil es aus 98% natürlichen Inhaltstoffen besteht und
  3. Weil man schon nach der ersten Anwendung Erfolge verspürt, die sich mit jedem weiteren Gebrauch verstärken. 

Die Bananen für die Haare versprechen nicht nur mehr Feuchtigkeit, sie helfen trockenem Haar wirklich zurück zur natürlichen Schönheit. 

 

Es gibt aber noch drei weitere HAIR FOOD Varianten, nämlich:

  1. PAPAYA HAIR FOOD für geschädigtes Haar
  2. GOJI HAIR FOOD für coloriertes Haar
  3. MACADAMIA HAIR FOOD für trockenes und widerspenstiges Haar

Sobald ich mit der Bananenmaske fertig bin, werde ich natürlich die Goji-Maske ausprobieren und testen, ob mein pinkes Haar dadurch länger anhält und meine Badewanne weniger Farbe abkriegt;)... 

 

Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen, dann hinterlässt mir ungeniert einen Kommentar...

 

Eine fruchtige Zeit wünscht euch

Eure Kate

mehr lesen 1 Kommentare

Geschichten, die der öffentliche Verkehr schreibt - Klappe die Erste!

Völlig schlaftrunken setzte ich mich um 06:34 Uhr in den Regioexpress nach Wil. Natürlich war ich nicht die Einzige, die in St.Gallen zustieg, weshalb die Plätze rar und somit hart umkämpft waren...

 

Der Mann am Fenster verdrehte seine Augen als ich mich neben ihn hinstellte und fragte, ob er wohl so freundlich wäre und seinen auf dem Sitz neben ihm platzierten Rucksack zur Seite legen könne... Ich fand es ja schon fast unverschämt von ihm so zu tun, als hätte sein Rucksack einen eigenen Sitzplatz verdient. Bald hätte ich ihn gefragt, ob er für den Rucksack auch eine Fahrkarte gelöst habe, was ich natürlich nur dachte, aber nicht laut aussprach...

Bereits nach einer Haltestelle stand der ununterbrochen seufzende Gast neben mir auf. Zuerst dachte ich, er halte meine weibliche Nähe nicht aus, bemerkte dann aber, dass er schon aussteigen musste, woraufhin ich sein Verhalten noch lächerlicher fand...

 

Er und sein Gegenüber stiegen also in Gossau aus und ich freute mich über meine neugewonnene Beinfreiheit. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn ein kleiner pummeliger Jugendlicher setzte sich in mein Abteil. Nicht, dass es mich gestört hätte, schliesslich setzte er sich schräg gegenüber von mir hin, so dass ich meine Beine immer noch von mir strecken konnte. Was mich jedoch störte war, dass er ununterbrochen seinen Rotz lautstark hochzog während er in sein Videogame vertieft war. Kulant und tolerant, wie ich bin..hihi.., versuchte ich Verständnis für sein Verhalten aufzubringen: Der arme Kerl war nicht nur massiv erkältet, sondern schien auch schwerhörig zu sein. Wie sonst konnte ihn sein eigenes Herumsabbern kein bisschen aus der Haut fahren lassen? ...

 

Dazu kam, dass der mollige junge Mann auch keine Manieren zu haben schien...

 

Denn als sein Schnupfen ihn in Form eines Niesens des Jahrhunderts zusammenzucken liess, schnäuzte er sich doch ohne Witz in die flache nackte Hand und streifte seinen Rotz am Sitz neben ihm ab, ohne auch nur einen Blick von seinem Handydisplay abzuwenden... Schade eigentlich... So sind ihm alle entgleisten Gesichtsausdrücke entgangen... haha...

 

Habt ihr auch schon einmal solch ein unverschämtes Verhalten erlebt?

 

Eine entspannte Zeit in den öffentlichen Verkehrsmittel wünscht euch

Eure Kate

1 Kommentare

Heilt die Zeit wirklich alle Wunden?

Sponsored by Swatch
Sponsored by Swatch

Wenn ein Kind hinfällt, sich das Knie aufschlägt und bitterlich weint, sagt die Mutter tröstend: "Mach dir keine Sorgen, das heilt mit der Zeit wieder..."  

 

Wenn besagtes Kind zum ersten Mal Liebeskummer hat, das Herz zerrissen ist und bitterlich weint, sagt die Mutter tröstend: "Mach dir keine Sorgen, die Zeit heilt alle Wunden..."

 

Tatsächlich zitieren wir viel zu oft den französischen Philosophen und Historiker Voltaire, der im 18.Jahrhundert den Spruch "Die Zeit heilt alle Wunden" tätigte. Hatte Voltaire Recht, oder handelt es sich hierbei mehr um eine standardisierte Floskel, die sich in unseren aktiven Wortschatz geschlichen hat und dessen wir uns gerne bedienen, wenn wir ein heulendes Elend vor uns haben und einfach nicht wissen, was wir sonst sagen sollen?

 

Dieser Frage möchte ich in diesem Artikel auf den Grund gehen...

 

Der Heilungsprozess eines aufgeschlagenen Knies dauert in etwa eine Woche. Bereits nachdem die Mutter gepustet und das Pflaster auf die verletzte Stelle geklebt hat, kann sich das Kind wieder am Leben erfreuen. Während es lachend herumspringt verkleben die Thrombozyten bereits die Wunde unter dem Pflaster. Anschliessend legt sich ein Netz aus Gerinnungseiweissen wie ein Kleber über die offene Verletzung. Danach füllt sich die Wunde mit neuem Gewebe und schliesslich werden Kollagenfasern gebildet, die die Wunde stabilisieren. Am Ende bleibt jedoch eine Narbe. Im ersten Jahr ist sie noch gerötet, weil sie sehr stark durchblutet ist. Danach wird sie immer heller, ganz verblassen wird sie aber nie...

 

Und wie sieht es mit den seelischen Narben aus?

 

Eine seelische Verletzung sitzt tiefer, ist kaum fassbar und deshalb bedarf sie einer ganz anderen Behandlung als eine körperliche. Hier nützt das grösste und stärkste Pflaster der Welt nichts. Wo würde man es denn auch hin kleben?!- Aufs Herz, oder doch eher auf den Bauch oder auf die Stirn? Das wäre vielleicht gar nicht so schlecht, weil man dann noch mit wasserfester Tinte draufschreiben könnte: "Achtung seelischer Schmerz!" ... Das will man ja aber auch nicht. Nein, man will einfach, dass der Boden unter den Füssen wieder da ist und sich festigt. Man will, dass man morgens wieder aufstehen kann, ohne gleich in Tränen auszubrechen. Man will, dass alles wieder so ist wie vorher, als das Leben noch in seinen gewohnten Bahnen verlief...

 

Und plötzlich ist sie da: Die Zeit der Akzeptanz...

 

Zuerst ist es nur ein schwaches, kaum spürbares Gefühl der Wärme, die sich vom Bauchnabel aus über den gesamten Bauch ausbreitet. Diese Wärme wird mit jedem heilenden Gespräch intensiver, bis sie schliesslich zu einer glühenden Hitze wird, die einem so viel Ruhe und Kraft gibt, wie man sie noch nie verspürt hat. Anfangs kann man dieses Gefühl noch nicht in Worte fassen, man erkennt den neuen Ist-Zustand einfach und findet es wunderschön, dass man zurück zur inneren Mitte gefunden hat. Doch in einer weiteren heilenden Unterhaltung fällt es einem dann doch wie Schuppen von den Augen- es ist Akzeptanz. Man ist nicht nur mit sich und dem Umfeld im Reinen- nein, man ist es mit dem gesamten Universum. Denn man hat etwas ganz Wichtiges in seinem Leben erfahren: Akzeptanz ist das heilendste Gefühl, das existiert...

 

Folglich kann man zusammenfassend sagen, dass... 

 

Jede Narbe, sei sie körperlich oder seelisch, erzählt eine Geschichte. Manchmal ist es eine Lustige, manchmal eine Traurige und manchmal sogar eine ganz Tragische. Der grosse Unterschied zwischen einer physischen und einer psychischen Narbe ist, dass man Letztere nicht auf den ersten Blick erkennt. Oft kommt sie erst durch eine unüberlegte Äusserung oder ein unsensibles Verhalten zum Vorschein. Wenn man aber akzeptiert, dass jede einzelne Narbe zu einem gehört, einem zu mehr Ecken und Kanten verhilft, kann man sie annehmen und die verletzten Stellen sogar auf eine ganz spezielle Art und Weise zu lieben lernen...

 

In diesem Sinne gebe ich euch folgenden Tipp:

 

Akzeptiert eure Schmerzen und Narben, nehmt sie an und beginnt damit, eine innige Liebe zu ihnen zu entwickeln- Es heilt...

 

Eine heilende Zeit wünscht euch

Eure Kate

Das könnte euch auch interessieren...

mehr lesen 8 Kommentare

i say: Let's talk about...

Nein, nicht über Sex, sondern das was danach kommt... Auch nicht das, was euch neun Monate später erreicht, sondern das, was bei vielen Frauen schon kurz danach auftritt. 

 

Ich weiss, das Thema ist vielen unangenehm und deshalb leider immer noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft, weshalb viele nicht wissen, dass sie erstens nicht alleine dastehen und zweitens, dass es Lösungen gibt! 

 

Über die prophylaktische Lösung bei Harnwegsinfektionen habe ich bereits in einem älteren Blogpost berichtet, weil ich mir derer Problematik sehr bewusst bin. Den Link zum Artikel MIT PREISELBEER KEINE BLASENBESCHWERDEN MEHR findest du hier.

 

Heute möchte ich euch eine Lösung aufzeigen, die ihr anwenden könnt, wenn es bereits zu spät für eine Prophylaxe ist und die euch den Gang zum Arzt erspart. Das Deutsche Farmaunternehmen MERZ mit Sitz in der Schweiz hat sich nämlich mit der Marke i say: der Problematik von weiblich bedingten Infektionskrankheiten angenommen.

 

Dabei handelt es sich einerseits um Selbsttests, die man ganz leicht zu Hause durchführen kann, und andererseits um das passende Medikament dazu. Ausserdem findet ihr auf der extra für diese Marke eingerichteten Homepage Artikel zu jedem erdenklichen Thema rund um die weibliche Vaginalhygiene. 

 

In ihrem medikamentösen Repertoire findet ihr folgende Produkte:

Und nun möchte ich euch noch dazu ermutigen, mehr über solche Themen zu sprechen, damit sie in unserer Gesellschaft nicht mehr tabuisiert werden!  Denn schlussendlich hat bestimmt schon jede von uns Probleme in diesem intimen Bereich gehabt und dennoch haben betroffene Frauen oft das Gefühl, sie stünden damit alleine da.

 

Nicht selten kommt es sogar vor, dass sie sich schämen, obwohl es schlussendlich nichts mit unhygienischem oder gar ekligem Verhalten zu tun hat!

 

Es ist einfach normal, dass eine sexuell aktive Frau mindestens einmal in ihrem Leben mit entweder einer Harn- oder Vaginalinfektion zu kämpfen hat. Genauso, wie jeder von uns schon einmal im Leben auf die Nase gefallen ist oder die Grippe hatte. Darüber darf man respektive frau auch offen sprechen und kann sogar darüber lachen- Warum also nicht auch über Themen die unsere Perle betrifft?! 

 

Seid ihr auch für mehr Offenheit in unserer Gesellschaft was Vaginalthemen anbelangt?

 

Eine gesunde Zeit wünscht euch

Eure Kate

mehr lesen 2 Kommentare

Schnipp schnapp, Haare ab...

Frauen und Veränderungen... Frauen und ihre Haare...

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Coiffeuse weiss ich, dass Frauen eine Veränderung in ihrem Leben oft mit ihren Haaren unterstreichen. 

 

Da auch ich dieser speziellen Spezies angehöre und nicht zu der Ausnahme gehöre, die die Regel bestätigt, veränderte ich gestern ebenfalls meinen Look... 

 

Den Grund dafür, kann und will ich euch noch nicht verraten, aber vielleicht ahnen es einige von euch bereits... 

 

Auf jeden Fall habe ich gestern kurzentschlossen meinen Friseur angerufen und siehe da, er hatte einen Termin frei, da eine Kundin abgesagt hatte. Sofort nutze ich diese seltene Gelegenheit und sagte zu. Als ich bei ihm im Bedienungsstuhl sass und ihm mein Vorhaben mitteilte, war er zuerst ziemlich geschockt und vergewisserte sich, ob ich mir das auch wirklich gut überlegt hätte... 

 

Wie wir Frauen halt so sind, denken wir in diesem Moment tatsächlich, wir hätten es uns gut überlegt...

 

Also schnitt er mir meine Haare ab und veränderte auch meine Haarfarbe... Zuerst fand ich meinen neuen Look voll toll, doch schon als ich Zuhause ankam und mich abermals im Spiegel betrachtete, machte sich ein ziehen in meiner Magengegend bemerkbar, dass auf einen Kurzschlussentscheid hindeutete, den ich sehr wahrscheinlich bereuen würde... 

 

Heute Morgen bin ich mir nun überhaupt nicht mehr sicher, ob ich das Richtige getan habe, weshalb ich mich entschieden habe, euch zu fragen, was ihr zu meiner neuen Frisur meint... 

 

Frohe Ostern wünscht euch

Eure Kate

 

PS: Die Fortsetzung dieses Artikels findet ihr hier... (Link zum Blogpost)

Das könnte euch auch interessieren...

mehr lesen 2 Kommentare

Spillmann, Spillmann an der Wand...

... wer ist die Schönste im ganzen Land?!

 

Sind wir ehrlich, jede von uns wünscht sich doch insgeheim, dass der Spiegel antwortet: "Natürlich bist du die Allerschönste im ganzen Land!!!" ;)... 

Und diejenigen unter euch, die jetzt inbrünstig den Kopf geschüttelt haben, können nicht verneinen, dass sie nicht gerne eine so zarte Haut wie Schneewittchen hätten;)... 

 

Aber das ist leider nur ein Märchen! Nicht, dass ihr nicht die Allerschönsten seid, sondern der Aspekt, dass es keinen sprechenden Spiegel und auch kein Schneewittchen gibt...haha... 

 

Kein Märchen ist jedoch die Tatsache, dass seit 1944 die Schweizer Kosmetikfirma Gerda Spillmann existiert, die uns beim Erreichen einer babyzarten Haut trotz täglichem Make-up extrem unterstützt. 

 

Früher war ich mehrheitlich ungeschminkt...

 

Ich mochte das Gefühl von Make-up auf meiner Haut überhaupt nicht. Oft fühlte es sich wie eine Maske an und leider vermehrten sich bei mir auch immer gleich diese unerwünschten Unebenheiten- namens Pickelino ;)- sobald ich mich öfters schminkte. Da ich keine zufriedenstellende Lösung fand, blieb ich einfach ungeschminkt;)... 

 

Das änderte sich aber, als ich vor einem knappen Jahr unter die Blogger ging;)... Zu Beginn war es noch ziemlich ruhig um TipsterKate und meine Person, weshalb mein Gesicht oft ungeschminkt blieb. Mittlerweile ist es jedoch auf fast jedem Bild zu sehen. Zudem werde ich immer öfters an Events eingeladen, an denen man natürlich besser topgestylt anstatt ungeschminkt auftaucht. Deshalb wurde im letzten Jahr Schminke immer wichtiger für mich und es galt, eine Lösung für mein Pickelino-Problem zu finden.

 

 

Da ich schon alle Freundinnen nach ihrem Make-up gefragt, vieles schon ausprobiert, jedoch immer noch meine Pickelinos im Gesicht hatte, entschied ich mich zur Apotheke zu gehen.

 

Dort wurde mir direkt Gerda Spillmann empfohlen!

 

Die Verkäuferin war so begeistert, dass ich beim Anblick ihres überzeugten Gesichtsausdrucks einen Silberstreif am Pickelino-Horizont sah und mich mit den folgenden Produkten, die ich euch direkt verlinkt habe, eindeckte:

  1. Hydro Pearls Primer 
  2. Bio-Fond Foundation
  3. Perfect Matte Loose Powder
  4. Artists Kabuki-Brush

Seit nunmehr einem halben Jahr verwende ich diese Produkte und ich bin einfach nur begeistert. An normalen Tagen schminke ich mich nach dem Auftragen der Tagescreme nur mit dem farblosen Puder (Perfect Matte Loose Powder), den ich deshalb auch schon zweimal nachgekauft habe. Die Bio-Fond Foundation benütze ich für Fotoshootings, Events und Partys ;)... Von dieser habe ich deshalb erst diese Woche ein neues Döschen aufgemacht. 

 

Damit die Pickelinos fernbleiben ist es natürlich wichtig, dass man sich gut abschminkt und die Haut auch sonst pflegt. Ausserdem muss man die Pinsel regelmässig reinigen. Das Tolle am Artists Kabuki-Brush ist, dass er aus Echthaar besteht, weshalb man ihn mit normalem Shampoo waschen kann. Am Besten mit unter die Dusche nehmen, dann vergisst man ihn nicht zu Reinigen...haha...

 

Kanntet ihr Die Kosmektikfirma Gerda Spillmann schon? Was benützt ihr für Make-up Produkte?

 

Eine pickelinofreie Zeit wünscht euch

Eure Kate

 

Das könnte euch auch interessieren...

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn der Bodensee zum Eismeer wird...

Die sibirische Kälte: Alle spüren sie, die meisten beklagen sich über sie und nur wenige sehen etwas Positives in ihr. Ich habe aber super Neuigkeiten für euch: Auch die momentane Eiszeit hat eine schöne Seite. Durch die Kombination von Kälte, Wasser und Wind ist nämlich am Ufer des Bodensees eine zauberhafte Eislandschaft entstanden! 

 

Als Seemädchen konnte ich mir dieses Naturspektakel natürlich nicht entgehen lassen, weshalb ich mich warm eingepackt auf den Weg zum Eismeer machte. Dort angekommen wusste ich erstmal gar nicht wo ich hinschauen sollte, weil es, soweit der Blick reichte, einfach nur bezaubernd war. Ich entschied mich dann aber doch für eine Blickrichtung und zwar für die gegen den Wind. Die fiese Bise peitsche mir nämlich ungebremst ins Gesicht, was mir schier den Atem stocken und die Lippen gefrieren liess.

 

Da ich verhindern wollte, dass ich und meine Lippen zur Eisskulptur mutierte, griff ich kurzerhand in meine Manteltasche und zog die kleinen Zauberstäbe von Carmex heraus. Ich teste diese Lippenpflege nun seit mehreren Wochen und bin begeistert! Zuerst ist das prickelnde Gefühl, welches sich beim Auftragen auf den spröden Lippen ausbreitet, echt verwirrend. Doch sobald der Zauber seine volle Wirkung entfaltet hat, fühlen sich die Lippen weich und geschmeidig an. Man kann die Magie aber nicht nur spüren, sondern man sieht sie auch in Form praller und gesunder Lippen. 

 

Ich kann euch versichern, dass ihr bei regelmässiger und gekonnter Anwendung dieser Zauberstäbe weder zur bösen Hexe, noch zur herzlosen Schneekönigin mutiert, sondern euch in die wunderschöne Eisprinzessin verwandelt, deren carmexverwöhnte Lippen jeder Prinz küssen will;)... 

 

Eine zauberhafte Eiszeit wünscht euch

Eure Kate

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Be my Valentine...

Der Valentinstag steht auch dieses Jahr wieder vor der Tür. Bei uns ist das ja immer so ne Sache mit dem Tag der Liebenden. Nicht, dass wir nicht verliebt wären;), aber wir sind eigentlich beide gegen diesen kommerziell erzwungenen Tag.

 

Dennoch finde ich dann meist doch, dass man ja etwas gemeinsam unternehmen könnte und wenn es "nur" ein gemütliches Bad zusammen mit Lush ist;)... 

Dieses Jahr habe ich deshalb vorgesorgt und Lush darum gebeten mir ihre tollsten Valentinstagsbäder zu schicken. Gefragt, getan... An dieser Stelle herzlichen Dank an Lush Schweiz für die dufte Schaumbäder. 

 

Für das Fotoshooting benutzen wir den HEART OF ENLIGHTENED EXPECTATION, der nicht nur super gut duftet, sondern auch eine echt coole Farbe im Wasser hinterlässt und einen herrlichen Schaum erzeugt.

Auch die Waschkarte KISS ME QUICK musste ich bereits ausprobieren. Diese riecht unendlich gut und sieht nach viel weniger aus, als sie eigentlich ist. Ich war erstaunt, was alles in einem so kleinen Produkt stecken kann. Der Spruch: "Klein, aber oho..." trifft hier vollkommen zu. 

 

Falls ihr euch jetzt fragt, wo denn mein Valentine steckt, kann ich euch verraten, dass der Arme sich hinter der Kamera befindet;)... Schliesslich schiessen sich die Bilder nicht von alleine...hihi... Er durfte also Voyeur spielen und am Ende vielleicht doch noch zu mir in die Wanne steigen? - das bleibt aber unser kleines süsses Valentinsgeheimnis;)... 

 

Was jedoch kein Geheimnis bleibt ist, dass wir uns für den Valentinstag das Schaumbad WHOLE LOTTA LOVE und  die Badebombe LOVE BOAT aufgespart haben... 

 

Einen wundervollen Valentinstag mit eurem Liebsten und Lush wünscht euch

Eure Kate

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mit LUSH schlägst du jeden Pickel in die Flucht!

Brrr... Es ist eisig kalt draussen. Im Stechschritt marschiere ich von der Bushaltestelle nach Hause. Dort angelangt, zieh ich meinen Mantel aus, perle mich aus den engen Hosen, schmeiss mich in meine Kuschelklamotten und dreh die Heizung noch etwas auf. 

Ein kribbelndes Gefühl macht sich in meinem Körper breit. Endlich wird mir wieder warm. Doch mit dem Verlassen der Kältestarre und der Rückkehr der Gefühle in meinen Extremitäten, macht sich auch ein Ziehen auf meiner Haut bemerkbar. Natürlich weiss ich was das bedeutet: Meine Haut rebelliert. Sie schreit förmlich nach Feuchtigkeit! 

Ich habe es mir aber gerade mit einem Kaffee, einer Kuscheldecke und einem Buch in meinem Lieblingsessel bequem gemacht und keine Lust mich zu bewegen, geschweige denn meine Haut zu verwöhnen, weshalb ich es für heute gut sein lasse und an die Eigenkraft meiner Haut appelliere...

Am nächsten Morgen kommt dann auch schon die Retourkutsche meines Spiegels der Seele: Ein riesiger Pickel lacht mich mit seinem grössten und breitesten Lachen an- nein, eigentlich lacht er mich aus, weil ich ja selber schuld bin! ;)... 

Dieser Bösewicht hat aber die Rechnung ohne mich und meine Lushprodukte gemacht! Ohne zu zögern greife ich in meinen Kosmetikschrank und hole zum Gegenschlag aus.

Meine Kriegsstrategie lautet: 

  1. HERBALISM
  2. MASK OF MAGNAMINTY
  3. TEA TREE WATER

Wie sie funktioniert seht ihr im Video, welches ich für euch gemacht habe. Ich garantiere euch, mit diesen drei Produkten schlagt ihr jeden Pickel und jedes noch so kleine schwarze Pünktchen auf der Haut in die Flucht! ;)...

 

Und? Hat es bei euch auch funktioniert?

 

Viel Kampfgeist wünscht euch

Eure Kate 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mit Preiselbeer keine Blasenbeschwerden mehr

Wie ihr sicherlich alle bereits bemerkt habt naht der Winter und damit leider auch die Blasenprobleme. Da ich weiss, dass ich damit nicht alleine da stehe, habe ich mir gedacht, ich zeige euch, welche natürlichen Mittel helfen können. Schliesslich kann es ja nicht sein, dass man immer gleich zu Antibiotika greifen muss. 

Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht, weshalb ich euch empfehle, jeden Tag 1 dl Preiselbeersaft zu trinken. Da jedoch Preiselbeersaft nicht gleich Preiselbeersaft ist, eine kleine- aber sehr wichtige- Info, die ich von meinem Arzt erfahren habe und gerne mit euch teile: Preiselbeersaft, der weniger als 25% Preiselbeeranteil enthält, nützt so viel gegen Blasenbeschwerden wie ein Glas Leitungswasser. Achtet deshalb beim Kauf des Saftes unbedingt auf den Anteil der enthaltenen Frucht. Ich persönlich habe verschiedene Produkte ausprobiert und kann euch den Preiselbeer-Nektar von Coop nur wärmstens empfehlen. Zusätzlich ist es empfehlenswert, den Saft jeweils am Abend nach dem letzten Toilettengang vor dem Zubettgehen zu trinken. Warum?- Weil dann die Flüssigkeit die gesamte Nacht in der Blase bleibt und somit genügend Zeit hat ihre heilende Kraft zu entfachen;)... 

Sollte sich trotz der Prophylaxe eine Blasenentzündung bemerkbar machen, nehmt so schnell wie möglich 2 Filmtabletten der Nieren- und Blasendragées mit viel Wasser ein. Wenn ihr auf diesen Link klickt, findet ihr die empfohlene Behandlung der Herstellerfirma Hänseler. Das natürliche Mittel könnt ihr in jeder Apotheke kaufen. 

Ich persönlich finde die Kombination dieser beiden Produkte super hilfreich, weil man so oft eine Antibiotikabehandlung verhindern kann.

 

Eine beschwerdefreie Zeit wünscht euch

Eure Kate

2 Kommentare

Halloween naht...

...und mit dieser gruseligen Nacht auch das Treiben der Zombie-Woman. Jedes Jahr an Halloween steigt sie aus ihrem Grab und treibt ihr Unwesen. Grund dafür ist, dass sie vor Jahren von ihrem, aus ihrer Sicht, geliebten Ehemann gefoltert und anschliessend auf grausame Art und Weise ermordet wurde. Nachdem sie von ihrem Göttergatten getötet wurde, packte diesen das schlechte Gewissen. Da er befürchtete, ihre Klageschreie noch über ihren Tod hinaus hören zu können, nähte er ihren schönen Mund mit Nadel und Faden zu. Danach vergrub er ihre Leiche im Keller... 

Nun kriecht sie jedes Halloween die Kellertreppe hinauf, auf der Suche nach ihrem- nun gehassten- Mann, um sich an ihm zu rächen. Leider begegnet sie dabei oft anderen untreuen Seelen, an denen sie dann ihre unbändige Wut auslässt. Nehmt euch also in Acht, falls ihr auf sie trifft, denn sie kennt kein Erbarmen...

 

Wie das Zusammentreffen mit der Zombie-Woman aussehen könnte, seht ihr im untenstehenden Video;)... Wer sich traut, kann es sich gerne anschauen;)...

 

Viel Spass und Nervenkitzel wünscht euch

Eure Zombie-Woman

mehr lesen 0 Kommentare

Neongelbe Nägel für einen leuchtenden Auftritt...

Ein riesen Dankeschön an die Band Raspberry Jamwood, die mir ihr tolles Lied Pedestal für das Tutorial zur Verfügung gestellt hat. Besucht doch ihre Facebookseite damit ihr mehr über ihre eingängigen tonalen Künste erfahren könnt:)

mehr lesen 0 Kommentare

Goldenes Make-up für die goldene Jahreszeit...

Ich weiss, wir sprechen hier von Gold, was streng genommen nicht Gelb ist;)... Aaaaber ein goldenes Make-up rundet ein Outfit mit gelben Accessoires einfach perfekt ab. Hinzu kommt, dass die Farbe Gold den meisten Teints schmeichelt und dem Gesicht einen edlen Touch verleiht. Mit diesem Make-up könnt ihr jeden Style veredeln. Entweder ihr kleidet euch bereits elegant, dann passt es sowieso super, oder ihr kleidet euch leger, dann könnt ihr mit diesem Make-up einen Stilbruch in euren Look hineinbringen. Mehr dazu lest respektive seht ihr in meinem morgigen Blogpost, in dem ich euch die Bilder mit dem gesamten Outfit zeigen werde;)... 

Nun aber zurück zum Make-up. Ich habe verwendet:

  • CREAM SHADOW Farbton: PURE ORE von MAC COSMETICS.
    • Folgendes Probelm: Dieses Produkt scheint es zurzeit nicht mehr im Verkauf zu geben. Deshalb empfehle ich euch den EXTRA DIMENSION Farbton: SEA WORSHIP von MAC COSMETICS.
    • Falls jemand von euch eine bessere Alternative kennt, bitte melden:)...
  • EYE SHADOW SELENA Farbton: IS IT THE BEAT von MAC COSMETICS
  • Einen paddelförmigen Pinsel. Falls ihr keinen habt, könnt ihr ihn auch über MAC COSMETICS bestellen.
  • Wimperntusche (ich gehe davon aus, dass hier jeder seine eigene Lieblingsmarke hat;)). Ich persönlich bevorzuge die Wimpertusche von ESTÉE LAUDER
  • Wattestäbchen

Und so habe ich es gemacht:

  1. Zuerst mit dem Zeigefinger- ja, ihr habt richtig gelesen;)- das untere Lid Gold bemalt. Hier dürft ihr ganz viel Lidschatten verwenden, damit es ein Hingucker wird. 
  2. Anschliessend mit dem schwarzen Lidschatten und dem paddelförmigen Pinsel die goldene Farbe am äusseren Lidrand in einen Spitz zur Augenbraue hin verblendet. Achtung: geht sparsam mit dem schwarzen Lidschatten um. Lieber zweimal auftragen als einmal zu viel;)...
  3. Danach Wimpertusche wie gewohnt aufgetragen.
  4. Nun wieder mit dem Zeigefinger den goldenen Lidschatten auf die Lippen aufgetragen (deshalb muss es ein cremiger Lidschatten sein;)).
  5. Mit dem Wattestäbchen den Rand der Lippen gesäubert, sofern man über ihn hinausgetupft hat, was bei mir persönlich immer der Fall ist..hihi..
  6. Im Spiegel bestaunen wie toll ihr ausseht- und fertig :)

Natürlich habe ich euch ganz viele Bilder zusammengestellt, damit ihr die Anleitung besser verstehen könnt. Sollte dennoch etwas unklar sein, einfach melden:)...

 

Viel Spass beim Schminken wünscht euch

Eure Kate

 

mehr lesen 0 Kommentare

NeonParty mit knicksandmore.ch

Man nehme seinen 30igsten Geburtstag, der per Zufall auf einen Samstag fällt, eine coole Location wie die Kornhausbrauerei in Rorschach sowie die Produkte von knicksandmore.ch und tadaaa: Schon hat man die drei Grundlegenden Zutaten für eine gelungene Party;)...

Natürlich darf man die feuchtfröhliche Gesellschaft von guten alten Freunden und einen guten DJ nicht vergessen. Gute alte Freunde habe ich und darunter befindet sich glücklicherweise auch DJ Robin Alvez, den ich euch nur wärmstens für eine gelungene Party empfehlen kann!

Da ich in der Kornhausbrauerei in Rorschach an der Bar mit einem super tollen Team zusammenarbeite, war das mit der Location natürlich auch gleich gebongt;). Dieses tolle Lokal können aber auch Nichtmitarbeiter für Partyzwecke mieten. Alle Informationen dazu findet ihr auf der Homepage der Kornhausbräu AG

Und nun zu der absoluten Geheimzutat, ohne die eine Neonparty überhaupt nicht stattfinden könnte: die Produkte von knicksandmore.ch. Ich bin per Zufall auf diese Homepage gestossen, als ich eine Woche vor der Party immer noch verzweifelt auf der Suche nach Dekosachen, Schminke und Nagellack, die im Schwarzlicht leuchten, war. Schon auf der Startseite von knicksandmore.ch war mir klar, dass ich hier auf der richtigen Seite bin. Der Schweizer Vertrieb bietet alles an, was ein neonverliebtes Herz begehrt. Ausserdem liefern sie echt zuverlässig innerhalb von 2 Tagen (sofern sie die gewünschten Produkte an Lager haben). Ich entschied mich für Neon-Ballone, einen neonpinken Nagellack sowie für neonfarbige Körpermalstifte, die an der Party der absolute Hit waren. Alle Gäste bemalten sich und es entstanden ganz kuriose aber auch total kreative Körperbemalungen;)... 

Die Party war ein voller Erfolg, was sich durch das ausgelassene Tanzen bis in die frühen Morgenstunden bemerkbar machte. Die Stimmung war ausgelassen, was wir sicherlich all diesen Zutaten zu verdanken haben, aber bestimmt auch uns selbst;)

Trotzdem möchte ich mich bei allen bedanken, die an diesem tollen Fest dabei waren und die mich unterstützt haben. Einen speziellen Dank möchte ich jedoch an die Kornhausbräu, knicksandmore.ch und DJ Robin Alvez aussprechen. 

Eure Kate

mehr lesen 2 Kommentare

Was der Fidget Spinner und die Badewanne gemeinsam haben...

Sie sind in aller Munde – oder besser gesagt in aller Hände – die Fideget Spinners. 

Ehrlich gesagt habe ich mich zuerst ziemlich darüber aufgeregt. Vor allem deshalb, weil meine Schüler mehr mit diesem Spielzeug beschäftigt waren als mit der Herstellung ihres Textildrucks;)… Als es mir wortwörtlich zu bunt wurde, habe ich eine Pause eingelegt und die Jugendlichen nach dem Sinn dieser Spinnerei gefragt. Die Antwort fiel klar aus: Dieses kleine Ding soll die Konzentration fördern. Außerdem mache es süchtig, meinten meine Zöglinge, und ich solle es doch auch einmal ausprobieren. Im Herzen und in den Gedanken jung geblieben, tat ich das dann auch;). Und wie ihr sehen könnt, habe ich mittlerweile eine kleine Kollektion zusammen. Ich gebe es ja nur ungern zu, aber es macht echt Spaß (und echt süchtig;)). Zu kaufen gibt es sie überall für lau, weshalb ich euch rate, diese konzentrationsfördernde Spinnerei auzuprobieren. Übrigens: Fidget Spinner bedeutet auf Deutsch "Zappelphilipp";)... Das erklärt einiges, nicht wahr?! ..hihi..

 

Für all diejenigen unter euch, die das Gefühl haben sie seien zu erwachsen für diesen Trend habe ich einen anderen Tipp: den BUBBLE SPINNER von Lush. Hierbei handelt es sich um einen Fidget Spinner für die Badewanne. Kreisen lassen, unter das Badewasser halten bis ein tolles Schaumbad entsteht, trocknen und anschließend wieder kreisen lassen;)… Ab morgen, dem 18.08.2017, gibt es dieses tolle Schaumbad online unter www.lush.ch oder in jedem Lush Shop zu kaufen.

 

Viel Spass wünscht euch in jedem Falle:)

Eure Kate

mehr lesen 2 Kommentare

Schütze deine Haut mit LUSH!

Was gibt es schöneres als einen Tag am Pool zu verbringen?! In meinen Augen nicht viel. Jedoch hat diese sonnige Freizeitbeschäftigung auch ihre Schattenseite- ja genau, nicht den Schatten- sondern den Sonnenbrand;)... 

Eigentlich wissen wir ja alle, dass es heutzutage unabdingbar ist, sich den Strahlen des Feuerballs nicht ohne Sonnenschutz auszusetzen. Dennoch passiert es viel zu häufig, dass man Abends neben einer Inkarnation dessen sitzt..hihi... Leider gehöre auch ich oftmals zu denen, die die Sonne zu lange und innig geküsst haben. Danach plagt mich immer das schlechte Gewissen gegenüber meiner Haut, da man ja sagt: "Die Haut verzeiht nichts!" 

Aus diesem Grund, habe ich mich hinterfragt und herausgefunden, was mein Problem ist. Dazu gehören grundsätzlich nicht die Tage, an denen ich plane, mich der Sonne auszusetzen, sondern diejenigen, an denen ich nicht damit gerechnet habe... Da ich schon dabei war mich zu Hintersinnen, habe ich natürlich auch gleich nach einer Lösung für besagtes Problem gesucht und sie gefunden. Die Lösung heisst LUSH;)... Aber nicht einfach nur LUSH, sondern THE SUNBLOCK und MILLION DOLLAR MOISTURISER

 

THE SUNBLOCK:

Stellt deshalb die Lösung dar, weil man diese feste Sonnencreme mit unter die Dusche nimmt. Nachdem man sich gewaschen hat, streicht man sich mit dem Barren über die nasse Haut. Danach spült man ganz schnell die Haut ab und verlässt die Dusche. WICHTIG: Die nasse Haut mit dem Handtuch nur abtupfen damit man nicht den gesamten Sonnenschutz wegrubelt!

Das heisst also, dass ich morgens nach dem Duschen bereits eingecremt bin- wie toll ist das denn?!

 

MILLION DOLLAR MOISTURISER:

Dieses Produkt ist eine Sonnencreme speziell fürs Gesicht. Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich bekomme immer ganz schlimme Pickel von der normalen Sonnencreme, weil sie viel zu fettig für mein zartes Häutchen ist;)... Seit ich diese Tagescreme morgens auftrage bin ich zwei Probleme los: den Sonnenbrand und die Pickel. Und der absolute Hammer kommt jetzt noch: Der Duft dieser Tages- respektive Sonnencreme ist einfach unschlagbar! Bereits beim Aufmachen der Dose spüre ich wie sich die Glückshormone in meinem Körper ausbreiten;)... 

 

Der Preis ist nicht ohne, aber ich kann euch garantieren, dass euch die Produkte unendlich lange halten, sofern ihr ein bisschen sparsam damit umgeht;)

 

Nun könnt ihr die Sonne hoffentlich ohne schlechtes Gewissen geniessen;)...

 

Viel Spass wünscht euch

Eure Kate

1 Kommentare

Magnesium- das Wundermittel schlechthin!

Ich war immer so müde, gestresst und unkonzentriert. Ausserdem hatte ich andauernd migräneartige Kopfschmerzen und Blähungen. Bei einer Routineuntersuchung erzählte ich meiner  Frauenärztin davon. Sie meinte sofort, dies klinge nach einem Magnesiummangel weshalb ich doch eine Magnesiumkur machen solle. Ich fragte etwas verdutzt nach, ob man bei einem Magnesiummangel nicht hauptsächlich unter Muskelkrämpfen leide, woraufhin sie mir erklärte, dass dies nur eines von vielen Symptomen sei. Die meisten Menschen, die viel um die Ohren haben, leiden jedoch an einem Magnesiummangel, weil der Körper in einer stressreichen Zeit viel mehr Magnesium benötigt. In einem solchen Fall sind die Symptome eher diejenigen, welche ich beschrieben habe. Na gut, ich dachte mir, es könne ja nicht schaden dies einmal auszuprobieren, weshalb ich eine Packung mit nach Hause nahm. Am nächsten Morgen begann ich mit der Kur: Man löst ein Sachet in einem Glas Wasser auf und trinkt es. Wer es auf nüchternen Magen nicht verträgt, kann dies wahlweise auch jeden Abend tun. Wichtig ist einfach, dass man es immer zur selben Tageszeit nimmt, weil zu viel Magnesium abführend wirkt. Wenn man es also einmal morgens und dann gleich wieder abends nimmt, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass man noch in der Nacht zur Toilette rennen muss- und das will ja wohl keiner von euch;)... Ich persönlich bevorzuge es, das Granulat am Morgen zu nehmen, da es irgendwie gleich meine Lebensgeister weckt. 

Das Ergebnis war fast schon beängstigend krass: All meine Symptome waren innerhalb einer Woche verschwunden! Nun nehme ich seit 4 Wochen täglich Magnesium und ich bin einfach nur begeistert! Ich fühle mich viel besser. Das zeigt sich vor allem darin, dass ich morgens viel besser und gutgelaunt aufstehe. Ausserdem sind meine Konzentrationsschwierigkeiten verschwunden, weshalb alles viel schneller geht und weshalb ich mich wieder viel belastbarer fühle.

Falls ihr das Wundermittel auch ausprobieren wollt, könnt ihr es in jeder Apotheke oder Drogerie kaufen. Ich empfehle euch wirklich die Marke DIASPORAL, weil diese besonders magenverträglich ist und einen guten Geschmack hat. Ihr könnt es auch im Internet unter farmaline.ch bestellen. Es gibt noch mehr Anbieter, aber bei farmaline erhaltet ihr das beste Preis-Leistungsverhältnis, nämlich 50 sticks für 18.15 Fr. 

Na, dann lasst es euch schmecken;)... 

Viel Spass beim Fitwerden wünscht euch

Eure Kate

0 Kommentare

BAMA SILKY COMFORT - für blumig duftende Füsslein...

Ich habe ein super tolles Produkt entdeckt, das ich euch gleich präsentieren muss! Hierbei handelt es sich um den BAMA SILKY COMFORT. Dieser Fussspray ist ein MUSS für die kommenden heissen Sommermonate, in denen man wieder öfters barfuss in die Schuhe hineinschlüpft. Wenn man besagte Schuhe dann abends auszieht (oder nachmittags wenn man irgendwo zu Besuch ist;)) und bemerkt, dass man "leichte" Schweissfüsse hat, macht sich gerne ein sehr unangenehmes Gefühl in einem breit. Ich will euch ja nicht zu nahe treten, aber bei mir ist es zumindest so;)...  

Jetzt habe ich aber DIE Lösung für obengenanntes Problem: Ja genau, den BAMA SILKY COMFORT. Und so verwendet ihr diesen Spray: 30 Sekunden bevor ihr die Schuhe anzieht, sprüht ihr aus einer Entfernung von ca. 15 cm den Spray auf eure Füsse. Vergesst dabei nicht die Fusssohlen. Sobald sich der Spray herrlich erfrischend kalt an euren Füssen anfühlt, sind sie bereit für die Schuhe. Danach könnt ihr den restlichen respektive den ganzen Tag mit einem super guten Gefühl in euren Schuhen verbringen;)... Für all diejenigen unter euch, die es besonders erfrischend mögen: Bewahrt den Spray im Kühlschrank auf und sprüht ihn zusätzlich auch auf die Waden. Ihr werdet spüren, wie die Lebensgeister in euch wach werden. Kleiner Tipp von mir: Falls ihr die Schuhe wechselt, noch einmal schnell frisch aufsprühen, damit auch die nächsten Schuhe herrlich blumig duften. 

Zu kaufen gibts diesen tollen Spray bei VÖGELE SHOES oder unter Schuhladen.ch. Preis: 7.90 Fr. für 100 ml... 

Na, dann wünsche ich euch und euren Füsslein einen erfrischenden Tag;)...

Eure Kate

0 Kommentare

Nagelpflege mit KiKO

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich liebe es meine Nägel zu machen. Man könnte schon fast sagen, dass die Nagelpflege für mich eine Art Meditation ist;)... Wenn ich mir jedoch kurz danach einen Kratzer in einen von mir fein säuberlich gemachten Nagel hole, ist es auch schon wieder vorbei mit der Entspannung... und da ich eine eher ungeduldige Person bin, die nicht warten kann bis alle 10 Nägel trocken sind, passiert mir dieses Malheur eigentlich so ziemlich jedes Mal! 

Jetzt habe ich aber vor kurzem etwas total Geniales bei KIKO entdeckt- den NAIL POLISH FIXER. Der funktioniert folgendermaßen: Nachdem man den letzten Fingernagel lackiert hat, wartet man ungefähr;) eine Minute. Danach sprüht man den NAIL POLISH FIXER über die Fingernägel... und schon sind sie trocken! 

Ich weiss, ihr denkt jetzt, ich lüge! Auch ich dachte mir zuerst, dass die Verkäuferin einfach ihren Tagesumsatz steigern möchte. ABER: es klappt wirklich! Natürlich darf man nicht gleich mit einem Messer über die Nägel fahren- aber das habt ihr hoffentlich auch nicht vor;). Für so ziemlich alle anderen anschliessenden Aktivitäten ist er jedoch sehr geeignet und deshalb total empfehlenswert.

Viel Spass beim selber ausprobieren...    

                                                                                                      Eure Kate

0 Kommentare