· 

Erfahrungsbericht #1: Analpruritus

Analpruritus ist eine ganz ekelhafte Sache, da es sich bei dieser Krankheit um Afterjucken handelt. 

 

Ihr könnt euch das so vorstellen: Wenn ihr euren After nach dem grossen Geschäft nicht sauber abgewischt habt- ich glaube das ist bestimmt jedem von uns schon einmal passiert;)- juckt es doch nachher ganz fürchterlich, wenn man sich bewegt. Meist hilft ein erneuter Gang zur Toilette, man wischt das Hintertürchen noch einmal sauber ab und schon ist man beschwerdefrei. 

 

Bei meinem Klienten war das Afterjucken aber leider ein Dauerzustand!

 

Bevor er zu mir kam, litt er seit über fünf Jahren an dieser Krankheit, die ihm aber kein Arzt als solche diagnostizierte, weshalb er sich jeglichen Untersuchungen unterzog. Von einer Wurmbehandlung, über mehrere Darmspiegelungen bis hin zur Psychotherapie war alles mit dabei.

Leider ist es in der heutigen Zeit nicht selten, dass eine Krankheit als psychisches Problem abgestempelt wird, wenn die Schulmedizin nicht weiter weiss. 

 

Durch eine gemeinsame Bekannte fand mein Klient schliesslich zu mir.

 

Ich stellte sehr schnell fest, dass er über eine enorme Blockade im Wurzelchakra verfügt. Der After steht fürs Loslassen... Aufgrund der Bilder, die ich während der Behandlung empfing, fanden wir sehr schnell heraus, welches Erlebnis aus seiner Vergangenheit ihn juckte. Ich löste zuerst seine Blockade im Wurzelchakra und anschliessend sprachen wir über das vergangene Erlebnis. 

 

Seither ist er beschwerdefrei...

 

Nach vielen schlaflosen Nächten, kann er nun endlich wieder entspannt schlafen und juckfrei durchs Leben gehen. Ich wünsche ihm für die Zukunft nur das Allerbeste!

 

Eine beschwerdefreie Zeit wünscht euch

Eure Kate

Das könnte euch auch interessieren...

TEIL 1: Mein Weg zur ThetaHeilerin...
TEIL 1: Mein Weg zur ThetaHeilerin...
TEIL 2: Mein Weg zur ThetaHeilerin...
TEIL 2: Mein Weg zur ThetaHeilerin...
TEIL 3: Mein Weg zur ThetaHeilerin...
TEIL 3: Mein Weg zur ThetaHeilerin...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0