· 

Nostalgie #2 - Nasser Spass, Wasserschlacht!

Ich fühlte mich wieder wie ein Kind, als ich am Wochenende in der MIGROS den Aktionsstand rund um das Thema Wasser entdeckte. Schliesslich war es unheimlich heiss und eine Abkühlung konnte in meinen Augen nicht schaden. Ausserdem war ich gemeinsam mit ein paar Freunden in einer Alphütte- was gab es da besseres als eine kleine Wasserschlacht?! ;)... 

Kurzerhand bewaffnete ich mich mit 250 Wasserbomben. Das tolle an den Wasserballonen der MIGROS ist, dass sie einen Aufsatz für den Wasserhahn dazu haben. So kann man sie ganz einfach und ohne grosse Schweinerei auffüllen. Mit dem Angebot der Wasserpistolen in der MIGROS war ich nicht zufrieden. Sie hatten nur Einzelne und diese waren meiner Ansicht nach unverhältnismässig teuer. Da wir sowieso noch in den COOP mussten, verliess ich die MIGROS mit "nur" 250 Wasserbomben. Im COOP sah ich sofort, dass auch sie eine "Spass-mit-Wasser-Ecke" hatten. Hier gab es genau, was ich mir vorgestellt hatte: Einen Viererpack mit stylischen Wasserpistolen. Sie waren nun auch nicht gerade spottbillig, aber in einem preislichen Rahmen. Ausserdem hatten sie für ihre Grösse einen angemessenen Wassertank. Ich finde es gibt nichts mühsameres bei einer Wasserschlacht wie wenn man andauernd den Wassertank auffüllen muss...

Zurück auf der Alp schlich ich mich zum Wasserhahn und überraschte meine Freunde aus dem Hinterhalt mit einer nassen Abkühlung...hihi... Wie böse von mir;)... Wir einigten uns darauf, die Wasserschlacht auf den Nachmittag zu "vertagen"- dafür dann um so heftiger. Meine Freundin und ich bereiteten ein Becken voll mit Wasserbomben vor und ein weiteres gefüllt mit Wasser um die Wassertanks der Pistolen aufzufüllen. Wir stellten alles ins Zentrum des abgesteckten Feldes und schon konnte der Spass losgehen. Ihr fragt euch jetzt vielleicht wofür wir ein Feld absteckten. Dies taten wir, damit wir wussten wo wir nach den aufgeplatzten Wasserballonen suchen mussten. Schliesslich handelt es sich um Fremdkörper in der Natur, die man nach Beendigung der Wasserschlacht wieder einsammeln und entsorgen sollte. Aber genug dazu, ihr seid alle erwachsen und wisst das ja;).. 

Ich kann euch sagen, es war einfach unglaublich lustig. Es fühlte sich so herrlich an, wieder einmal das Kind in sich zu spüren. Wir lachten und jauchtzten und waren voller Glückshormone. Was gibt es Schöneres?

Deshalb, kleiner Tipp von mir: Geht los und holt euch Wasserpistolen und/oder Wasserbomben damit ihr das Kind in euch rauslassen könnt. Es tut saumässig gut;)...

Viel Spass wünscht euch

Eure Kate

      

Kommentar schreiben

Kommentare: 0